Das Tragkraftspritzenfahrzeug - TSF-W

TSF-W (25kB)    TSF-W (30kB)

Mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-W) wurde 1996 das Löschfahrzeug LF 8-Robur als Einsatzfahrzeug abgelöst.
Das TSF-W biete einer Staffel (6 Mann) Platz und dient vorrangig der Brandbekämpfung. Es hat einen 500 l großen Wassertank (daher auch das 'W' im Namen) und eine Tragkraftspritze (TS 8). Neben vier Pressluftatmern hat das TSF-W auch eine vierteilige Steckleiter, Schläuche, Strahlrohre, Schaumausrüstung, Notstromaggregat 5,5 kVA und eine Kettensäge geladen.

Im Gerätehaus steht desweiteren ein Schlauchtransportanhänger mit 600 m B-Schlauch, der bei Bedarf mitgeführt werden kann.